immer eine idee voraus.

Jede Erfolgsgeschichte beginnt mit einer Idee. Kein Wunder also, dass es die zu IDEE KAFFEE auch schon lange vor dem eigentlichen Kaffee gab. Denn Arthur Darboven träumte bereits während des ersten Weltkrieges davon, einen Kaffee herzustellen, der bei vollem Koffeingehalt besonders mild ist. Nur der Name fehlte ihm noch. Also nutzte er ganz einfach eine seiner sonntäglichen Kaffee-Runden mit der Familie und gab den Auftrag: Überlegt euch mal was Schönes. Gesagt, getan. Eine Woche später durfte jeder etwas vorschlagen und ein Name blieb übrig: „JD“ – die Initialen von Johan Joachim Darboven, Arthurs Vater. Aus dem JD wurde ID. Und weil das schon nach IDEE klang, hängte man kurzerhand noch zwei Buchstaben dran.

Kaffeetasse als Glühbirne Illustration

1915 folgte die offizielle Eintragung als geschütztes Markenzeichen. Doch erst 1927 kam dieser Kaffee als revolutionäre Neuerung auf den Markt – die dem Namen IDEE KAFFEE gerecht wird. In den zwölf Jahren dazwischen entwickelte und patentiere der Lebensmitteltechniker Prof. Dr. Karl Lendrich im Auftrag Arthur Darbovens die Darboven-Dampfveredelung. In Kombination mit dem hochwertigen Rohkaffee entstand so nicht nur ein besonders schmackhafter, sondern eben auch ein besonders milder Kaffee. Schnell feierte dieser seinen Siegeszug durch ganz Deutschland und gilt auch heute noch als Synonym für milden Kaffee mit vollem Koffeingehalt.

Linie

Kanne
  • 1910er

    Die weit verbreitete Meinung, Kaffee sei schädlich, inspiriert Arthur Darboven dazu, einen besonders gut verträglichen Kaffee zu entwickeln.

    Kanne

    Im Kreise der Familie entsteht der Name IDEE KAFFEE.

    Im Kreise der Familie entsteht der Name IDEE KAFFEE
  • 1915

    Eintragung als
    geschütztes Markenzeichen.

    Eintragung als geschütztes Markenzeichen.
  • 1927

    Arthur Darboven und Prof. Dr. Karl Lendrich entwickeln und patentieren die Darboven-Dampfveredelung.

    Arthur Darboven und Prof. Dr. Karl Lendrich entwickeln und patentieren die Darboven-Dampfveredelung

    Die Marke IDEE KAFFEE revolutioniert als milder Kaffee mit vollem Koffeingehalt den Kaffeemarkt.

    Die Marke IDEE KAFFEE revolutioniert als milder Kaffee mit vollem Koffeingehalt den Kaffeemarkt.
  • Ende der 1920er

    Das Sortiment wird seit den 20er Jahren ausgebaut und an die Verbraucherbedürfnisse angepasst

    Das Sortiment wird seit den 20er Jahren ausgebaut und an die Verbraucherbedürfnisse angepasst
  • 1963

    Ein Novum: Nikolaus Darboven tritt in seiner eigenen Werbung auf.

    Ein Novum: Nikolaus Darboven tritt in seiner eigenen Werbung auf.
  • 1987

    Albert Darboven setzt die Tradition der persönlichen Fernsehwerbung fort.

    Albert Darboven setzt die Tradition der persönlichen Fernsehwerbung fort.
  • 2016

    J.J. Darboven initiiert das Förderprojekt H.E.L.P. in Honduras.

    J.J. Darboven initiiert das Förderprojekt H.E.L.P. in Honduras.
  • heute

    Umfassendes Produktsortiment für Liebhaber des milden Kaffeegenusses für alle Zubereitungsformen.

    Umfassendes Produktsortiment für Liebhaber des milden Kaffeegenusses für alle Zubereitungsformen.
  •  
 

ein leben für den kaffee.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – dieser Spruch gilt auch in der Familie Darboven. So nahm Arthur Darboven bereits den jungen Albert Darboven mit ins Kontor und brachte ihm alles über die Veredlung importierter Rohkaffees bei. Der Beginn einer tiefen Leidenschaft, im Besonderen zur Marke IDEE KAFFEE.

Albert Darboven

Seit Albert Darboven 1966 die Leitung des Unternehmen übernahm, hat die Marke IDEE KAFFEE eine besonders wichtige Bedeutung in seinem Leben. Sie ist für ihn – wie schon für seinen Vater – ein echtes Herzensprojekt.

Diese besondere Beziehung spürt man auch daran, dass für IDEE KAFFEE Rohwaren aus dem von J.J.Darboven gegründeten Förderprojekt H.E.L.P. verwendet werden – ein Hilfsprojekt, das unter den zahlreichen sozialen Aktivitäten des Unternehmers hervorsticht.

Freunden des Reitsports ist IDEE KAFFEE dank zahlreicher Veranstaltungen und Aktivitäten, wie dem IDEE Derby, der Vereins-Initiative sowie dem Gestüt IDEE ein fester Begriff.

der darboven IDEE-förderpreis.

Gute Ideen verdienen Anerkennung. Deshalb vergibt Albert Darboven seit 1997 den Darboven IDEE-Förderpreis – die einzige nationale Auszeichnung für innovative Ideen von Unternehmensgründerinnen. Dabei werden die tragfähigsten und erfolgversprechendsten Business-Konzepte von Frauen aus allen Wirtschaftsbereichen mit insgesamt 65.000 Euro prämiert.

Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Darboven IDEE-Förderpreis endet am 31.07.19.

Frau an Rednerpult Illustration

Linie

kommunikation.

90 Jahre Kaffeegeschichte. Da gibt es natürlich jede Menge zu erzählen. Zum Beispiel wie sich unsere Verpackungen im Laufe der Zeit verändert haben und wie es aussieht, wenn der Firmenchef selbst in der eigenen Werbung auftritt.

das alles finden sie hier